Wald und Forstwirtschaft

28 Prozent des Amtsgebietes sind von Wald bedeckt. Dies sind insgesamt rund 58.000 Hektar im Eigentum von rund 15.300 Waldbesitzern. Die Wälder im Amtsbereich bestehen zu über 80 Prozent aus Nadelbäumen (knappe 30% Fichten und runde 50% Kiefern). Die 20 Prozent Laubbäume setzen sich hauptsächlich aus Buchen, Eichen und sonstigen Laubhölzern zusammen.

Meldungen

Baum des Jahres 2023
Die Moorbirke - hart im Nehmen

Mehrere kahle Moorbirken stehen auf einem Feld

© Gregor Aas

Um auf ihre besonderen Fähigkeiten aufmerksam zu machen, wurde die Moorbirke von der „Baum des Jahres – Dr. Silvius-Wodarz-Stiftung“ zum Baum des Jahres 2023 gewählt. Sie toleriert starke Fröste bis zu Temperaturen von minus 40 Grad Celsius, ist auf viel Sonnenlicht angewiesen, trotzt starken Winden und erträgt sogar zeitweise Überflutungen.  

Baum Steckbrief Moorbirke (LWF) Externer Link